Das relativ kleine und schlanke 4.5/200 mm wurde 1967 als Ergänzung zum deutlich schwereren und grösseren MC 3.5/200 mm vorgestellt. Mit seiner optischen Konstruktion - ein Triplet als Frontelement, und ein zweilinsige negative Gruppe zur Verkürzung der Baulänge - wurde es zum Vorläufer der späteren Objektive 4/200 mm und 2.8/200 mm, die nach dem gleichen Prinzip aufgebaut sind.

Die Leistung des Objektives ist absolut untadelig, wenn auch sichtbar schwächer als die des späteren MC/MD 4/200 mm (ab 1975). Vergleicht man die beiden MC-X-Varianten des 3.5/200 mm und des 4.5/200 mm, so hinkt das lichtschwächere Pendant v. a. in den Ecken etwas hinterher.

Wie schon beim 3.5/135 mm ist die MC-X-Fassung von allerhöchster Qualität - die Fokussierung läuft selbst nach 40 Jahren noch ebenso seidenweich wie bei den besten Leitz-Optiken.

Test an 16MP APS-C

 

Minolta 200mm f45 MC MINOLTA 200mm 1:4.5 (5 Linsen / 5 Glieder)

 

Fassungen: MC-I (1967), MC-II (1970)
Minolta 200mm f45 MC-X Minolta 200mm f45 MC pic MINOLTA 200mm 1:4.5 (5 Linsen / 5 Glieder)

 

Fassungen: MC-X (1973)

 

 

"Das MC 4,5/200 bekommt man bei eBay heutzutage schon für rund 20 Euro, und das mit etwas Glück sogar in nahezu neuwertigem Zustand. Vom Fachhändler darf es also keinesfalls mehr als 30 - 40 Euro kosten. Übrigens ist dieses Objektiv sehr interessant und oft unterschätzt. Es ist klein und leicht, zwar recht lang, aber dünn und nimmt wenig Platz ein in der Fototasche. Die frühe Version hat 52 mm, die späte 55 mm Filtergegwinde (bei unveränderter Optik). Seine Leistung ist dem exzellenten MC/MD 4/200 fast ebenbürtig und meines Erachtens klar besser als die des klobigen MC 3,5/200. Allerdings ist es verblüffend, wie viel der Unterschied zwischen den Lichtstärken 1:4 und 1:4,5 im Sucher ausmacht ... jedenfalls beim 200er. Die bessere Fokussierbarkeit ist der wesentliche Grund, warum ich persönlich -- bei aller Sympathie für das schnuckelige MC 4,5/200 -- seinen Nachfolger, also das MC/MD 4/200, bevorzuge."

O1af (www.mi-fo.de)

 

"Ein MC 4,5/200 oder ein MD 4/200 zeigt bei voller Öffnung bereits eine gleich gute bis bessere Bildqualität als die beiden 4,5/300 bei Blende 8. Wenn's nicht sein muß, würde ich mir die 300er also eher sparen ... oder einmal das 5,6/300 ausprobieren."

O1af (www.mi-fo.de)

 

"Ich habe nur das MC Tele Rokkor-PE 1:4,5/200 mm, das MC Tele Rokkor 1:4/200 mm, das "schwere" MD Tele Rokkor 1:4/200 mm und das MD Tele Rokkor 1:2,8/200 mm verglichen. Auf den Dias kann ich mit 12fach-Lupe keine signifikanten Unterschiede entdecken ... oder allenfalls einen Hauch von einer Ahnung, daß das alte MC 4,5/200 bei voller Öffnung eine Winzigkeit mehr chromatische Aberration aufweisen könnte."

O1af www.mi-fo.de

 

Minolta 200mm f45 MC-X