The Konica AR 2.5/135 mm is a relatively fast, large, heavy (630 g) and well-built portrait / theatre lens. While it can well be used at f2.5 - especially for portraits -, it has an excellent performance in the f5.6 ... f11 range e. g. for landscapes. In the f5.6 to f11 range there are nearly no lateral CAs, and the lens perfoms better than e. g. the famous Minolta Rokkor 2.8/135 mm [4/4]. Wide open, however, there are visible CAs. 

 

Das Konica Hexanon AR 2.5/135mm ist ein lichtstarkes und recht schwer gebautes mittleres Tele. Einerseits eigent es sich ebi Offenblende sehr gut für Portraits und für Reportage-Aufnahmen (Theateer & Konzerte). Es bildet bei f2.5 eher sanft ab, ohne aber an Detailauflösung zu verlieren. Andrerseits kann man es abgeblendet auf 5.6 ... f11 bestens für Landschaftsaufnahmen nutzen, da es bei diesen Blenden einen guten Kontrast, sehr wenig CAs und beste Detailschärfe bietet (getestet an 24MP und an 43MP Vollformat).


Die optische Konstruktion besteh wie bei einigen andern "legendären" 135ern aus nur vier freistehenden Linsen - eine typische Ernostar-Konfiguration wie etwa beim vierlinsigen Minolta MC/MD 2.8/135mm oder wie bei vielen lichtschwächeren 135mm-Objektiven. Typisch für diese Konstruktionen ist, dass man Gläser mit "gemässigten" Eigenschaften verwendet - mässige Brechzahlen, aber auch mässige Abbé-Zahlen. Das hat natürlich damit zutun, dass diese Objektive mit ihren Eigenschaften zwischen den hochlichtstarken Normalbrennweiten (die hochbrechende Gläser erfordern) und den wirklich langbrennweitigen Teles (die Gläser mit möglichst kleiner Dispersion nutzen) liegen.

 

Konica Hexanon AR 135mmf25 section Konica AR 135mmf25 KONICA HEXANON 135mm 1:2.5                 
(4 Linsen / 4 Glieder)