Das Konica AR 2.8/21mm gehört zu den gesuchtesten Objektiven der gesamten Konica AR Objektivreihe. Zusammen mit dem neu gerechneten, kompakten AR 2.8/24mm patentiert, macht seine Konstruktion einen überaus klaren und geradlinigen Eindruck. Das Objektiv gehört zu den kleinsten und leichtesten seiner Klasse, ist dabei aber mit f2.8 deutlich lichtstärker als etwa das noch kleinere Olympus Zuiko 3.5/21mm oder das Nikkor Ai 4/20mm. Obwohl das AR 2.8/21mm doppelt so lichtstark ist wie sein Vorgänger (das AR 4/21mm) - und zudem bedeutend kleiner -, kommt es mit nur (statt elf) Linsen aus. 

Die Leistung des AR 2.8/21mm ist durchaus beachtlich, kann aber mit den besten seiner Klasse (die wesentlich grösser und schwerer sind, Z. B. Zeiss Distagon 2.8/21mm und Leica R 2.8/18mm II) nicht ganz mithalten, vor allem in den Ecken des Bildfeldes. Auch das Vorgängermodell AR 4/21mm ist in den Bildecken schärfer als das neuere AR 2.8/21mm. In den Randbereichen des Vollformates hingegen zeichnet das neure 2.8/21mm zumindest bei mittleren Blenden deutlich klarer als das ältere 4/21mm, das einen zwar detailreichen, aber eher kontrastarmen "Vintage-Look" zeigt. Im Vergleich mit anderen kleinen Superweitwinkeln schlägt sich das AR 2.8/21mm allerdings beachtlich, und es ist deutlich besser als z. B. das weit bekanntere Olympus Zuiko OM 3.5/21mm.

 

Another rare Konica AR lens - rather difficult to find and usually quite expensive - usually in the CHF/EUR/USD 300.-- to 600.-- range, although recently (early 2021) we have seen it sold for >900.-- USD). Even though the lens is twice as fast as its precedessor (Hexanon AR 4/21mm), it is smaller, and it has only nine (instead of eleven) lenses. Its construction looks rather "clean" and modern, and it shares its patent with the "new" compact version of the Konica AR 2.8/24mm.

It's performance is pretty good, however it can't compete with the best lenses in its class. These better lenses (e. g. from Leica or from Zeiss) are much bigger and heavier, though. It clearly outperforms some other small superwides such as the Olympus Zuiko OM 3.5/21mm, which is a very simple construction with just seven lenses. Compared to its precedessor, the AR 4/21mm, it has a better contrast over most of the image, however its corners are clearly inferior. The earlier AR 4/21mm has as much detail as the later AR 2.8/21mm, but a decisive "vintage look", especially at f4 and f5.6.

 

 

 Konica Hexanon AR 21mm f28 lens section  Konica AR 21mmf28 KONICA HEXANON 21mm 1:2.8
(9 Linsen / 8 Gruppen)