Das MC MC/MD 2.8/40-80 mm war 1975 das erste lichtstarke Standard-Zoom aus dem Hause Minolta. Als solches war es - zusammen mit dem legendären Konica 2.8/35-105 mm - der Urvater der ganzen Reihe von f2.8-Standardzooms, die heute von jedem grösseren Herstellen angeboten und von den meisten Professionals genutzt werden.

Die optische und die mechanische Konstruktion greifen bei diesem Zoom eng ineinander; über einen komplizierten und unkonventionellen Mechanismus - der sich so nicht durchsetzen konnte - wurden drei Gruppen unabhängig voneinander bewegt. Zudem kann in jeder Zoom-Stellung das ganze Objektiv axial von der Filmebene weg bewegt werden, was Makro-Aufnahmen ermöglicht. Die Abbildungsleistung erreicht nicht das Niveau moderner Konstruktionen, ist aber durchaus brauchbar.

 

Minolta 40-80mm f28 MD

MINOLTA 40-80 mm 1:2.8
(12 Linsen / 12 Glieder)

 

Fassung: MC-X (1975), MD-I (1977)